Inklusives Lernen und individuelles Fördern

09.11.2020

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung (Artikel 28 der UN-Kinderrechtskonvention vom 20.11.1989).
Neu: Forsa-Umfrage

InklusionDer VBE hat von Beginn an die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention unterstützt. Darüber hinaus hat er den nordrhein-westfälischen Landtagsbeschluss vom 01.12.2010 zur Entwicklung eines durchgängigen und nachhaltigen Inklusionsplans für alle Bildungseinrichtungen ausdrücklich begrüßt.

Für das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht-behinderten Kindern die notwendigen Rahmenbedingungen zu erstreiten - das hat sich der VBE auf die Fahnen geschrieben.
Wer Behinderte in die Regelschulen aufnehmen will, muss entsprechende Rahmenbedingungen schaffen.
Wichtig ist, dass alle Kinder - behinderte und nicht-behinderte - zu Gewinnern der Inklusion werden.

Zum Thema Inklusion haben wir für Sie nachfolgend eine Sammlung an Umfragen, lesenswerten Artikeln, Statements und Informationsmöglichkeiten zusammengestellt. Weitere VBE (Presse-)Artikel finden Sie auf der Internetseite, wenn Sie den Begriff Inklusion in das Suchfenster eingeben.

_______________________________________________


NEU: Repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des VBE zur Inklusion (09.11.20)

forsa Inklusion

Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrkräfte in Deutschland –
Meinungen, Einstellungen und Erfahrungen 

Das Thema der Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern mit festgestelltem sonderpädagogischen Förderbedarf an Regelschulen wird spätestens seit Verabschiedung der UN-Behindertenrechtskonvention und der begonnenen Umsetzung der „Inklusion“ in den einzelnen Bundesländern zunehmend auch in der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen und dort wie in den Medien kontrovers diskutiert.

Vor diesem Hintergrund hat forsa im Auftrag des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) nach den Befragungen im Jahr 2015 und im Frühjahr 2017 erneut eine bundesweite Repräsentativbefragung unter Lehrerinnen und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen durchgeführt, um in dieser – von der Thematik unmittelbar betroffenen – Gruppe ein fundiertes Meinungsbild zum Thema Inklusion zu ermitteln.

Alle bisherigen drei bundesweiten Befragungen sind mit einem weitgehend gleichen Fragenprogramm durchgeführt worden, sodass die Ergebnisse bei identischer Fragestellung im Zeitverlauf miteinander verglichen werden können und in diesem Ergebnisbericht entsprechend dargestellt sind.

________________________________________________


Forsa-Umfrage: Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrkräfte in Deutschland – Meinungen, Einstellungen, Erfahrungen (15.05.17)
Realität hinkt Ansprüchen weiter hinterher

Inklusion wird nicht gelingen, wenn die Lehrkraft alleine, ohne Unterstützung durch weitere Professionen und nicht ausreichend fortgebildet, in zu großen Klassen und zu kleinen Räumen unterrichten muss! Die repräsentativen Ergebnisse belegen aber erneut, dass genau das nach wie vor die Realität an deutschen Schulen ist. Forsa hat die Befragung unter 2.050 Lehrkräften allgemeinbildender Schule bundesweit, darunter 501 in NRW, im April und Mai 2017 durchgeführt.

Inklusion in NRW:
1. Umfrage und Ergebnisse
2. Charts zur Umfrage

Expertise "Welchen Förderbedarf haben Kinder mit sozial-emotionalen Entwicklungsstörungen?"

_______________________________________________


Forsa-Umfrage im Auftrag des VBE NRW
Inklusion an Schulen aus Sicht der Lehrerinnen und Lehrer
Meinungen, Einstellungen und Erfahrungen (18.05.16)

Um ein aktuelles Meinungsbild unter den Lehrern an allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen zu ermitteln, hat forsa im Auftrag des VBE Nordrhein-Westfalen im Frühjahr 2016 erneut eine entsprechende Befragung in dieser Zielgruppe durchgeführt.

1. Ergebnisse
2. Tableaus und Statistiken

_____________________________________________

Inklusive Beschulung
Forsa Lehrerbefragung im Auftrag des VBE zur inklusiven Beschulung -
Anspruch an Schulen wird Realität nicht gerecht
28.05.2015

_____________________________________________

Lehrer und Kommunen fordern Korrekturen des Gesetzentwurfs
zur Inklusion
Finanzierung regeln – Verfassungsklage droht
Gemeinsame Presseerklärung der Lehrerverbände und kommunalen Spitzenverbände vom 10.09.2013

_____________________________________________

Auftrag für Gegenwart und Zukunft
Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung (Artikel 28 der UN-Kinderrechtskonvention vom 20.11.1989).
Bildungsqualifikationen entscheiden über Lebenschancen und damit über sozialen Auf- oder Abstieg. Bildungseinrichtungen sind für alle Kinder da und haben die Aufgabe, sich auf die Verschiedenheit aller Kinder einzustellen.
Weiterlesen: Bildungspolitisches Zukunftsprogramm, beschlossen auf der VBE-Delegiertenversammlung 2012

_____________________________________________

Stellungnahme des VBE NRW
zum Gesetzentwurf der Landesregierung (9. SchrÄG), Stellungnahme des VBE NRW vom 16.05.2013 zum Gesetzentwurf der Landesregierung eines Ersten Gesetzes zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in den Schulen vom 21.03.13
(9. Schulrechtsänderungsgesetz). Stellungnahme lesen...

_____________________________________________

Positionspapier
Der VBE hat ein Papier "Es ist normal, verschieden zu sein“ auf der Landeskonferenz vom 26.11.2011 in Köln beschlossen. Positionspapier

_____________________________________________

Anmerkungen zur Inklusionsdebatte
Jörg Schlee (Oldenburg), Vortrag auf dem VBE-Forum, didacta 2013, 25.02.2013
Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention stellt Schulen vor erhebliche Herausforderungen. In der Inklusionsdebatte sind bis jetzt keine Perspektiven erkennbar, die darstellen, wie die Umsetzung der Inklusionsidee mit Sicherheit gelingen könnte. Umgekehrt kann man prognostizieren, dass sie ganz sicher nicht gelingen wird, wenn eine Reihe von Unklarheiten, Fehlannahmen und Nachlässigkeiten nicht beseitigt werden. Weiterlesen...

_____________________________________________


Publikationen des VBE NRW

Schule heute Oktober 2012: Inklusion in der Schule
darin: S. 4-7: Thema
Inklusion in der Schule ist möglich, wenn die Bedingungen stimmen
Artikel lesen...

Schule heute März 2011: Inklusion
darin: S. 4-10: Thema
- Auf dem Weg zu einem inklusiven Schulsystem
- Expertise aus dem Mixer
- Inklusives Schulsystem braucht Fachleute
Artikel lesen...

Denkanstöße
In der Reihe Denkanstöße hat der VBE zum Thema zwei Hefte veröffentlicht.
1. Welche Chancen bieten heterogene Lerngruppen? Rolf Werning
2. Wege zur gelingenden Inklusion Gerd Möller, Karl-Heinz Imhäuser
Download (PDF).

____________________________________________


Hinweis
Zur weiteren Information verweisen wir auf die Seite des Ministeriums.

Weitere Artikel im Bereich "Bildung"
30.06.2020
Jeder Tag zählt

Wir nehmen die Politik beim Wort

04.06.2020
Die entfesselte Digitalisierung

„Lernen auf Distanz“ ist das neue Lernformat. Die Ausbreitung von COVID-19 hat diesen Begriff als neue Beschulungsform hervorgebracht. Ein genauer Blick auf das, was dies für das Lernen und die Kommunikation in der (Schul-)Welt bedeutet, lohnt.

Grafik: © VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Corona: Was Sie wissen sollten

Schulbetrieb zu Weihnachten

Grafik: VBE NRW
Inklusion an Schulen

Forsa Umfrage i. A. d. VBE

Grafik: VBE NRW
Schule heute 11/20

Gemeinsam lernen


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/29/content_id/3525.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW